Karin Pithan

Sekretärin


Im normalen Alltag ist unsere Sekretärin Karin Pithan die erste Anlaufstelle für verlorene Busfahrkarten, für die vielen Wehwehchen der Schülerinnen und Schüler, für Krankmeldungen während der laufenden Unterrichtsstunde und - das soll hier nicht unerschlagen werden - der erste Trost für die Tränen, die es auch an unserer Schule gibt.

Aber das Sekretariat hat von hause aus andere Aufgaben, denen sich Karin Pithan mit außergewöhnlicher Akribie zuwendet. "Hast du von diesem Brief eine Kopie?" Natürlich hatte der entsprechende Lehrer keine Kopie, der Brief war lediglich zu Hause im Computer gespeichert. "Na, und wenn heute deine Festplatte kaputt geht? Nein, ich mache eben eine Kopie für die Akte und schicke den Brief dann raus. Die Kopie lege ich dir auf deinen Platz."  

Daneben muss Karin Pithan die Telefongespräche entgegenehmen und Auskünfte weiterreichen. Gerade während der Anmeldetage und gegen ende des Schuljahres geht die Quote der Telefongespräche enorm in die Höhe. Aber mit einer für uns alle imponierenden Gelassenheit wird jedes Telefonat mit einer Freundlichkeit geführt, die ihresgleichen sucht, auch wenn es der 15. Anruf innerhalb einer Stunde ist.

Im Hintergurnd nimmt Karin Pithan dann auch alle Aufgaben wahr, die für den Schulbetrieb nötig sind.