Martina Froidevaux

Deutsch, Französisch


„La vie est belle!“ - Das Leben ist schön -, lautet ein französischer Werbeslogan.

Das Leben ist wirklich schön trotz mancher Widrigkeiten, so jedenfalls würde ich meins beschreiben.

Diese kurzen Einleitungssätze und mein Name, Martina FROIDEVAUX, verraten eine enge Verbindung mit Frankreich. Und tatsächlich spielt sich mein Leben zwischen diesen beiden Ländern ab, seitdem Didier, ein Franzose, und ich geheiratet haben. Geboren und aufgewachsen bin ich in Deutschland. Meinen beruflichen Werdegang allerdings habe ich in Frankreich absolviert. In Besançon, der Stadt Victor Hugos, habe ich an der Universität Deutsch und Französisch studiert. Dort habe ich mich auch als Lehrerin ausbilden lassen und bis zur Geburt unserer ersten Tochter habe ich in meinen Fächern unterrichtet.

Das Leben führte uns als mittlerweile vierköpfige Familie nach vielen Jahren wieder nach Deutschland, genauer gesagt ins Sauerland. (Die Ferien aber verbringen wir lieber im sonnigen Süden der Provence.)

Die Anerkennung meiner französischen Hochschuldiplome hatte einige Anlaufschwierigkeiten. Glückliche Umstände oder ein Wunder des HERRN haben es schließlich doch möglich gemacht, dass ich seit Februar 2004 an der FCSL unterrichten darf; dafür bin ich sehr dankbar.

Unsere geistliche Heimat befindet sich in der Freikirche. Didier ist katholisch und ich bin von Haus aus evangelisch. Wir lieben und dienen unserem Herrn JESUS CHRISTUS, denn ohne IHN hätten wir an manchen Widrigkeiten des Lebens bestimmt Schiffbruch erlitten.