Tabea Wölk

Französisch, Evangelische Religionslehre, Biologie


Man hört es auch nach so vielen Jahren immer noch, dass ich aus dem Süden komme, gell?

Als gebürtige Pfälzerin (Studium an der Universität Koblenz-Landau,) kam ich nach verschiedenen Auslandsaufenthalten (Schweiz, Frankreich/Paris) und meinem Referendariat in Trier direkt ins regenreiche Sauerland nach Lüdenscheid. Nach dem ersten Kultur- und Temperaturschock bin ich hier einigermaßen heimisch geworden.

Noch als „Frau Boyer“ unterrichtete ich 1996 mein erstes Schuljahr an der FCSL und habe dann geheiratet. Während der Erziehungszeiten unserer drei Kinder (Samuel, Johanna, Elisa) war und bin ich nun in Teilzeit tätig.

Ich empfinde es als Privileg, meinen Glauben auch am Arbeitsplatz intensiv leben zu können, mit Schülern zusammen zu beten und Andachten zu halten oder auch im naturwissenschaftlichen Unterricht „geistliche“ Inputs zu verschiedenen Themen geben zu können.

Was mich als sehr kreativer Mensch sonst noch begeistert: mein Garten, spannende Bücher, Singen (im Chor), meine Nähmaschine/schöne Stoffe, Malerei ...